ÖGP Leuna
Leuna

Bauherr / Auftraggeber:

  • MDVV Mitteldeutsche Vermögensverwaltungs-
    gesellschaft mbH

Projektbeschreibung:
  • Boden- und Grundwasserbelastung mit Mineralölen, aromatischen Kohlenwasserstoffen und MTBE infolge von Kriegsauswirkungen in der alten Raffinerie der Leuna-Werke
  • Errichtung einer Dichtwand zur Verhinderung des Grundwasserabflusses, davon 6.250 m² Dichtwandherstellung im Mixed-In-Place-Verfahren in den Regelbereichen und 250 m² Dichtwandherstellung im Düsenstrahlverfahren in Bereichen unterirdischer Anlagen und Leitungen
  • Wasserfassung mittels Tiefendränage im Anstrom der Dichtwand
  • Aufbau und Inbetriebnahme einer Grundwasserereinigungsanlage für den Pilotbetrieb
  • Versickerung des gereinigten Wassers im Abstrom der Dichtwand
Leistungsumfang:
  • Fachtechnische Überwachung der Baugrund- und Trassenerkundung
  • Geotechnischer Bericht einschließlich Beratung für Planung und Durchführung der Dichtwand sowie im Hinblick auf die Querung des Abwasserhauptkanals der Leuna-Werke
  • Planung nach HOAI §55, Lph. 3-7 für die Planung und Ausschreibung der Abstromsicherung
  • Durchführung von laborativen Eignungsuntersuchungen an Dichtwandmassen
  • Beurteilung des CSM - Fräsverfahrens an einem Probekasten
  • Aufstellen und Fortschreiben eines Qulitätssicherungsplanes für die Herstellung der Dichtwand
  • Konzepterstellung für einen Großversuch unter den gegebenen geologischen und hydrogeologischen Verhältnissen
  • Ingenieurleistungen nach HOAI §55, Lph. 8-9 einschließlich örtliche Bauüberwachung