Landesamt für Mess-/ Eichwesen
Berlin

Bauherr / Auftraggeber:

  • Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesbauamt Berlin I

Architekt / Planer:

  • AGP W. Meier u. H. Zeumer, Berlin

Projektzeitraum:

  • 2001 bis 2002

Projektbeschreibung:
  • ca. 6.000 m² Gesamtfläche
  • Rückbau von zwei Gebäuden einschließlich Tankanlagen und Wartungsgruben mit kontaminierter Bausubstanz (Asbest, KMF, PCB, PAK, MKW und Phenole)
  • Rückbau mehrerer Leichtflüssigkeitsabscheider (LFA) einschließlich Aushub von mit MKW kontaminiertem Boden (ca. 100 m³) im Bereich eines LFA
  • Entsiegelung von ca 5.000 m² Oberflächenbefestigung (Beton, Asphalt)
  • Aushub von kontaminiertem Trümmerschutt bis max. 2 m unter Gelände
  • Sanierung und Modernisierung von Bestandsgebäuden
  • Neubau einer Werkstatthalle auf ca. 1.000 m²
Leistungsumfang:
  • Baugrundgutachten und Gründungsberatung für die Neubauten sowie die Bestandsgebäude
  • Gefährdungsabschätzung einschließlich abfalltechnischer Bewertung von Bodenuntersuchungen
  • Abfalltechnische Bewertung von Gebäudeuntersuchungen für die Rückbaumaßnahmen
  • Eingrenzende Untersuchung des Bodens und des Grundwassers im Bereich der LFA
  • Erstellen der Haushaltsunterlage Bau (HU Bau) für die Rückbau- und Entsorgungsmaßnahme
  • Planung der Rückbau- und Entsorgungsmaßnahmen nach HOAI § 55 Lph. 1-7
  • Permanente örtliche Bauüberwachung der Rückbau- und Entsorgungsmaßnahmen nach HOAI § 57