Kunstcampus
Berlin

Bauherr / Auftraggeber:

  • Groth  u. -invest Achte GmbH & Co. KG / CA Immo Deutschland GmbH

Projektzeitraum:

  • 2013 bis 2017

Projektbeschreibung:
  • Rückbau bestehender Hallen
  • Neubau eines unterkellerten Wohnensembles auf einer stark mit LCKW belasteten Fläche nördlich des ehemaligen Hamburger Bahnhofs in Citylage
  • Sanierung eines LCKW-Schadens in Boden und Grundwasser
    • schwierige Randbedingungen durch eine Torfschicht mit stark
       schwankender Mächtigkeit
    • hohe LCKW-Konzentrationen (bis 130 g/l im Grundwasser bzw.
       13g/kg im Boden) mit hohem VC-Anteil bis in 20 m Tiefe, zusätzlich
       hohe Ammonium- und Methankonzentrationen im Grundwasser
    • komplexe Anlagentechnologie zur Aufbereitung der Abluft und des
       Grundwassers
    • aufwendige Bodensanierung mit Waben bis 9 m und
       Großlochbohrungen bis 20 m
Leistungsumfang:
  • Detail- und Sanierungsuntersuchung
  • Erstellen eines Schadstoftransport- und Grundwasserströmungsmodells mit FEFLOW
  • Planung der Sanierung des Schadens Lph. 1-7
  • fachtechnische Begleitung der Sanierung (Bauoberleitung / Sanierungscontrolling)
  • Schwingungsmessung und -prognose