HKW Lichterfelde
Berlin

Bauherr / Auftraggeber:

  • Vattenfall Europe Wärme AG /
  • Franki Grundbau GmbH & Co. KG

Projektzeitraum:

  • 2010

Projektbeschreibung:
  • Auf dem Kraftwerksgelände wurden in den 1970er Jahren zwei Öltanks errichtet deren Bodenplatte auf Pfählen abgesetzt wurde.
  • Nachdem Abriss der Öltanks soll entschieden werden, ob die alten Pfähle für die Gründung neuer Anlagen genutzt werden können.
  • Dafür wurden die Bodenplatten an ausgewählten Stellen geöffnet und insgesamt 18 dynamische Pfahlprobebelastungen zur Ermittlung der Pfahltragfähigkeit durchgeführt.
Leistungsumfang:
  • Durchführung:
    • Zentrischer Rammschlag mit einem 11t-Fallgewicht auf den Pfahlkopf, dadurch Erzeugung einer Stoßwelle und bleibende Verschiebung des Pfahls, Anregung von Bodenwiderständen an Pfahlspitze und Pfahlmantel
    • Anbringung von Dehnungs- und Beschleunigungsaufnehmern am Pfahlkopf, Messung von Zeitverläufen
    • Kontrolle von Setzungen des Pfahls nach jedem Rammschlag (Nivellement)
  • Auswertung:
    • Modellbildung nach dem CAPWAP-Verfahren (1-dimensionale Wellentheorie) mit Annahmen für Bodenwiderstand, iterative Anpassung des Modells an gemessene Signalverläufe, Ermittlung des Last-Verformungs-Verhaltens des Modells unter statischer Belastung
  • Ergebnis:
    • Gesamttragfähigkeit des Pfahls mit Spitzendruck und Mantelreibungsverteilung über die Pfahllänge
Dynamische Pfahlprobebelastungen basierend auf den Empfehlungen der EA Pfähle 2007 der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik