City-Tunnel - Vereisung Bergestollen
Leipzig

Bauherr / Auftraggeber:

  • Deutsche Bahn AG, Freistaat Sachsen, Stadt Leipzig vertreten durch die DEGES - Deutschen Einheit Fernstraßenplanungs- und bau GmbH
  • ARGE Tunnel- und Ingenieurbau Leipzig Los B

Projektzeitraum:

  • 2005 bis 2008

Projektbeschreibung:
  • Stollen (d=3,5 m) mit einer Länge von 60m mit zwei Kavernen (d=6,5m) unterhalb bestehender Bebauung
  • Mehrstufige Baugrundvereisung mit flüssigem Stickstoff
  • 114 Horizontalbohrungen mit Bohrlängen bis 35 m unterhalb bestehender Bebauung gegen drückendes Wasser zum Einbau der Vereisungslanzen
  • Vereisungsvolumen ca. 4.800 m³
Leistungsumfang:
  • Vorentwurfs-, Entwurfs- und Ausführungsplanung der Gesamtmaßnahme
  • Statische Berechnungen des Frostkörpers
  • Wärmetechnische Berechnungen der Baugrundvereisung zur Anlagendimensionierung und
    Frostkörperentwicklung
  • Planung und Überwachung von 180 Temperaturmessgebern
  • Fachgutachterliche Begleitung inkl. Vorgaben für den Anlagenbetrieb während der gesamten Ausführungszeit (Bohrarbeiten, Vereisung, Ausbruch)
  • Hier können Sie den Durchbruch der Weströhre im
    >> Film <<
    betrachten.