ADK Akademie der Künste
Berlin

Bauherr / Auftraggeber:

  • Land Berlin Senatsverwaltung für Bauen, Wohnen und Verkehr

Architekt / Planer:

  • Behnisch & Partner, Freie Architekten BDA Stuttgart

Projektzeitraum:

  • 2000 bis 2001

Projektbeschreibung:
  • 15 m tiefe Baugrube um den Kern des einstigen Akademiegebäudes
  • Schutz der sensiblen Nachbarbebauung Hotel Adlon und DG-Bank
  • Qualitätssicherung für ein breites Spektrum an Spezialtiefbaumaßnahmen
  • Betriebsbeauftragter für die Wasserhaltungsmaßnahmen
Leistungsumfang:
  • Qualitätssicherung für
    3.900 m² Einphasendichtwand mit eingestellter Spundwand bis 19 m Tiefe
    1.300 m² Ortbetonschlitzwand bis 23 m Tiefe
    2.450 m² hochliegende HDI-Sohle im Bereich einer Stein- und Geröllelage
    11.000 m GEWI-Auftriebssicherung mit Bohrungen bis 31 m Tiefe
  • Betriebsbeauftragter für die Einhaltung der Senatsauflagen
    Überwachung und Auswertung des Pumpversuchs
  • Begleitung der Durchbrucharbeiten zum Hotel Adlon
  • Maßnahmen zur Baugruben- und Nachbargebäudesicherung
    Übertragung der Stützkräfte über 2 bzw. 3 Lagen Rohrsteifen
    1.250 m HDI-Unterfangung als Sicherung vor Setzungen unter den Altbau des Akademiegebäudes
    Rückverankerung von Baugrubenwänden mittels Verpressankern unterhalb des Hotel Adlon gegen drückendes Grundwasser
  • Sicherung des Ihneturms des Altbaus mit vorgespannten Verbundpfählen
  • Online-Messverfahren zur Überwachung möglicher Bewegungen und Setzungen an allen Gebäuden