Nachlese zum Forum für junge Geotechnik-Ingenieure auf der Baugrundtagung 2014

In der Spezialsitzung „Forum für junge Geotechnik-Ingenieure“ der letzten Baugrundtagung wurde von Frau Dipl.-Ing. A. Kühn und Herrn Dipl.-Ing. D. Morauf der Vortrag „Baugrundvereisungen mit abdichtender Funktion am praktischen Beispiel“ gehalten.

Neben den Erfahrungen, die diese jungen Kollegen bei dem Projekt „City Tunnel Leipzig“ sammeln konnten, wurde in dem Beitrag auch über das Projekt „Besichtigungsbaugrube am Waidmarkt im Rahmen der Nord-Süd-Stadtbahn Köln“ berichtet.

Da weder im Rahmen des Vortrages und der anschließenden Diskussion noch in der Schriftfassung zum Vortrag die Planer der Besichtigungsbaugrube erwähnt wurden, könnte der Eindruck entstanden sein, dass neben der Bauoberleitung und der Bauüberwachung, die die Ingenieurgemeinschaft Inge WM (GuD Consult GmbH, ILF GmbH) im Auftrag der Kölner Verkehrs-Betriebe-AG durchführt, auch Planungsleistungen für die Vereisungsmaßnahmen von GuD übernommen wurden. Dies ist für die vorgestellte Entwurfs- und Genehmigungsplanung nicht der Fall. Die Planungsleistungen wurden durch das Büro Krebs und Kiefer Darmstadt sowie das Büro Dr.-Ing. Orth GmbH Karlsruhe im Auftrag der Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB AG) in Verbindung mit der Stadt Köln durchgeführt.

Wir möchten an dieser Stelle die kollegiale und konstruktive Zusammenarbeit mit den genannten Planungsteams und auch mit allen anderen Projektbeteiligten, mit der Bauherrschaft und den zahlreichen Experten, die aufgrund der Vielzahl hier nicht im Einzelnen aufgeführt werden können, zum Ausdruck bringen. Ihnen allen gebührt die Anerkennung für ihre große Leistungsbereitschaft, die sie bei diesem komplexen und für die Geotechnik aufgrund der aufgetretenen katastrophalen Schäden an Mensch und Kulturgut so wichtigem Projekt, einbringen.